banner

Blog

Oct 23, 2023

Technologie hinter dem Forcite-Helm

Joseph Azar

Folgen

--

Hören

Aktie

Hallo, mein Name ist Joseph Azar und ich war fünf Jahre lang Chief Technology Officer bei Forcite Helmets. Seit Oktober 2018 habe ich dabei geholfen, den weltweit ersten ECE-zertifizierten, massenproduzierten intelligenten Motorradhelm zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Ich habe das Produkt von einer Serviettenidee in die Realität umgesetzt und dabei geholfen, das Unternehmen auf die heutige Größe zu bringen. Eines der Produkte, auf das ich in meiner 23-jährigen Karriere als Techniker am meisten stolz bin, ist wahrscheinlich der Forcite-Helm, der hier in Sydney, Australien, entworfen, entwickelt und hergestellt wird.

Ich war genau fünf Jahre lang der CTO von Forcite Helmets und derzeit einer der Anteilseigner. Ich muss zugeben, es hat mir bei der Arbeit an einem technischen Produkt den größten Spaß gemacht, und der Grund dafür ist die Tatsache, dass ich es war Ich konnte meine Leidenschaft für Technologie und die für Motorräder vereinen. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was er tut, ohne zu sehr ins Detail zu gehen und geistiges Eigentum zu verletzen: Dies ist der erste ECE-zertifizierte, in Massenproduktion hergestellte Smart-Motorradhelm der Welt. Wenn ich „erster“ sage, ist es der erste. Es gibt definitiv viele intelligente Motorradhelme, die behaupten, die ersten zu sein, aber wenn man sich ihre Geschichte, ihre Marktpräsenz und die gelieferten Produkte ansieht, war keiner von ihnen in der Lage, ihn tatsächlich in Massenproduktion herzustellen, keiner von ihnen wurde tatsächlich an Kunden verkauft und keiner von ihnen hat es geschafft, das zu erreichen, was wir haben.

Andererseits verkaufte Forcite Helmets über 5000 Einheiten in Australien, den USA und Europa.

Es verfügt über eine integrierte 1080p-Kamera vorne am Kinn, einen Dual-Bluetooth-Chip, zwei Lautsprecher, einen auf jeder Seite, und ein patentiertes LED-Array am Nasenschutz, das Ihnen während der Navigation visuelle Signale gibt, gekoppelt mit Audio-Warteschlangen für bessere Ergebnisse . Ein 1400-mAh-Akku, der je nach Verwendung 3 bis 8 Stunden hält. Mit einem einzigen aufladbaren Gerät können Sie Musik hören, Videos aufnehmen und geführte Navigationsanweisungen erhalten. Es kann Ihnen auch sagen, wo die Polizei ist! Das war ein gewaltiges Verkaufsargument!

Das ist nur die Technik, denn der Helm selbst besteht jetzt aus Kohlefaser, sodass das Gewicht kein Problem mehr darstellt. Er verfügt über ein herunterklappbares Visier für die australische Version, eine Premium-Polsterung und ist wahrscheinlich der einzige intelligente Helm auf der Welt, der im wahrsten Sinne des Wortes erstklassig ist! Wir haben hart an der Verarbeitung gearbeitet, um sicherzustellen, dass es genauso gut aussieht, wie es funktioniert, und ich kann nicht genug mit der Verpackung prahlen, die von Anfang an erstklassig aussah und sich hochwertig anfühlte. Es ist nicht immer einfach, Teil eines Start-up-Unternehmens zu sein, insbesondere eines, das etwas kreiert, erfindet, produziert und entwirft, was noch nie zuvor gemacht wurde. Wir haben eine Pandemie, Buschbrände, Chipknappheit, Hitzewellen und so viele Dinge gemeistert, die die meisten Start-ups entmutigt hätten, aber am Ende haben wir es mit Bravour geschafft.

Ich arbeite nicht mehr mit Forcite zusammen, weil ich beschlossen habe, meine eigene berufliche Laufbahn einzuschlagen und mein eigenes Unternehmen gegründet habe, wie Sie am Namen des Blogs erkennen können, auf dem Sie sich befinden.

Um einige der von uns erstellten Technologie-Stacks aufzulisten:

Eine für jede Komponente des Helms und die Lenkersteuerung. Diese wurden alle im eigenen Haus entworfen, entwickelt und gewartet. Es handelt sich allesamt um proprietäre Technologien, die ich persönlich entwickelt habe. Ich musste mit Technologien arbeiten, die für mich so neu waren, aber die Herausforderung hat mir Spaß gemacht.

Die erste Plattform war ARM oder Advanced RISC Machines, eine großartige Plattform zum Arbeiten. Der Grund, warum wir uns für diese Architektur entschieden haben, war, dass alles getrennt gehalten wird und wir sie separat über OTA (Over-The-Air) aktualisieren können.

Ich gebe zu, dass die Entwicklung von OTA so lange gedauert hat, weil wir ein kleines Team und nicht genügend Firmware-Ingenieure hatten, hauptsächlich nur mich. Deshalb musste ich mir die Zeit nehmen, so viel wie möglich an jeder Plattform zu arbeiten, um das Produkt auf den Markt zu bringen. Ich habe viele Stunden gearbeitet und Covid hat der Entwicklungspipeline einen enormen Schub gegeben, weil wir nichts anderes zu tun hatten als zu arbeiten. Also habe ich während der Corona-Krise alle drei Plattformen fertiggestellt und es geschafft, ein Produkt zu liefern, das perfekt funktionierte, ganz zu schweigen davon, dass es seine eigenen Mängel aufwies. Ich komme aus der Softwarebranche und hatte noch keine Erfahrung mit Hardware, also musste ich mein Wissen erweitern So eine kurze Zeitspanne, ich hätte es nicht für möglich gehalten.

Die zweite Plattform war der NRF52. Eine der besten Plattformen da draußen. Wenn es darum geht, zu beurteilen, welche Architektur Sie wählen oder welche Plattform Sie für Ihre Produkte wählen sollten, gibt es einige Dinge zu beachten:

Dokumentation:

Wenn es um die Entwicklung eines Hardware-Tech-Produkts geht, steht die Dokumentation ganz oben auf der Liste. Ohne eine klare Dokumentation darüber, wie Sie mit Ihrem Chip umgehen, kann es ewig dauern, bis Sie die Dinge selbst herausgefunden haben, oder Sie müssten jemanden einstellen, der Erfahrung mit dieser Plattform hat. Firmware-Ingenieure sind nicht üblich und verlangen hohe Gebühren Summe.

Fähigkeit:

Was kann der Chip? Welchen Stromverbrauch verbraucht es? Wie aktualisiert man es? Wie debuggen Sie es? Dies sind nur einige Fragen, die Sie sich bei der Auswahl Ihrer Chips stellen sollten. Hardwareprodukte sind nicht so einfach aktualisierbar wie Software. Sie müssen Ihre Chips sorgfältig auswählen und sie manchmal sogar überentwickeln und Funktionen einschließen, die Sie möglicherweise nicht von Anfang an nutzen, aber Sie müssen über die Zukunft nachdenken und darüber nachdenken, was Sie möchten Nutzen Sie ein Jahr nach der Markteinführung Ihres Produkts.

Firmware-Ingenieure:

Sie müssen sich fragen: Gibt es genügend Firmware-Ingenieure für den Chip, den ich für mein Produkt auswähle? Wie hoch sind die durchschnittlichen Gehälter für solche Ingenieure? Die Alternative wäre, Ihr Produkt auszulagern. Es hängt alles von Ihrem Risikofaktor ab. Ist mein Unternehmen von der Hardware abhängig oder ist sie kostenlos? Denn was Sie herausfinden müssen, ist, was es mich kostet, die Funktionen in Bezug auf die Firmware-Fähigkeit zu erweitern. Wenn Outsourcing günstiger ist, würde ich mich auf jeden Fall für diese Option entscheiden, aber in den meisten Fällen ist das nicht der Fall. Sie müssen auch darüber nachdenken, wer diese Ingenieure leiten soll. Ist es jemand, der Erfahrung mit Firmware hat? Sind sie in der Lage, sie effektiv zu verwalten? Sind Sie diese Person?

Kosten:

Wie viel kosten diese Chips? Was sind die Mindestbestellmengen (MOQ)? Dies kommt ins Spiel, wenn Sie mit dem Versand Ihrer Produkte beginnen und Chips für deren Herstellung bestellen. Wie treffen Sie diese Entscheidungen? Nun, Sie brauchen jemanden mit Erfahrung, der diese Entscheidungen für Sie trifft und den Markt erkundet. Wenn sie gut vernetzt sind, wäre es hilfreich.

Für Android und iOS, ebenfalls selbst entworfen und entwickelt. Die meisten Unternehmen denken bei der mobilen Entwicklung plattformübergreifend, aber das hängt alles von der Geschwindigkeit Ihrer Anwendungen ab und davon, ob sie über grafische Darstellungen wie Karten oder Animationen verfügen. Die meisten plattformübergreifenden Anwendungsprogrammiertools sind manchmal unzureichend, wenn es um Bluetooth-Kommunikation oder Kartendarstellung geht, und unsere App war bei beidem zu stark. Es musste mit mehreren Geräten gleichzeitig kommunizieren und Kommunikationsprotokolle verwenden, die wir selbst entwickelt hatten, was ziemlich viel Spaß machte.

Dadurch wurde die unterschiedliche Kommunikation zwischen den beweglichen Teilen der Infrastruktur gehandhabt. Ich habe mich für Microsoft Azure entschieden, das meine bevorzugte Cloud-Plattform war. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass ich Microsoft-Produkte verwende, seit ich denken kann, und es die einfachste Wahl war. Aufgrund unseres innovativen Produkts, das uns eine ziemlich große Menge an Credits für alles rund um Azure und die Cloud einbrachte, hat es uns geholfen, Zugang zum Microsoft Hub für Startups zu erhalten, sodass wir für ein paar Jahre abgesichert waren, was bedeutete, dass für den Betrieb unserer Cloud-Plattform keine Kosten anfielen. Vielen Dank also, Microsoft!

Sie können sich das Werbevideo ansehen, das Microsoft für uns erstellt hat: https://news.microsoft.com/en-au/features/forcite-smart-helmets-improve-rider-safety/

Sie können sich auch die zahlreichen Videos über Forcite-Helme auf YouTube ansehen, aber hier ist eines davon.

Sie können sich auch die über Forcite-Helme veröffentlichten Nachrichtenartikel und Medien ansehen, indem Sie einfach bei Google nach „Forcite-Helme“ suchen oder auf den Link https://www.google.com/search?q=forcite+helmets klicken

Wenn Sie an Ihrem eigenen Start-up mitarbeiten oder meine professionelle Meinung zu einem Technologieprodukt einholen möchten, können Sie über meine Unternehmenswebsite unter https://www.azarconsulting.com.au Kontakt mit mir aufnehmen

AKTIE